Die Entdeckung der Einfachheit im BI-Reporting

Es gibt Produkte bei SAP, die sind weder praxistauglich noch begehrenswert und attraktiv für den Kunden – und wir verkaufen sie dennoch. Genau das wird in der Ära von Cloud Computing nicht mehr funktionieren.

Hasso Plattner, Jahr 2012

SAP hat die Zeichen der Zeit erkannt und setzt mit Technologien und Tools à la Fiori und SAPUI5 den Fokus vor allem auf die Vereinfachung von IT-Systemen zur Optimierung der User-Experience. So geht es z.B. in den S/4HANA Fiori Apps nicht mehr darum, dem Anwender möglichst viele Funktionen und Informationen auf einmal zur Verfügung zu stellen, von denen er maximal 10% tatsächlich benötigt. Stattdessen soll der Anwender die für sein konkretes Betätigungsfeld passenden Funktionen mit den dazu notwendigen Informationen im Zugriff haben und möglichst stringent und einfach durch den Prozess geführt werden.

Mit SAP Cloud for Analytics hat der Software-Riese aus Walldorf im vergangenen Herbst nun auch eine auf die Optimierung der User-Experience ausgerichtete BI-Plattform gelaunched, die mit alt hergebrachten Denkmustern aufräumt und Medienbrüche reduzieren soll. So kann der Anwender per Self-Service nicht nur einzelne Charts, Dashboards oder Simulationen erstellen, sondern ganze Argumentationsketten toolgestützt mit Hilfe von PowerPoint-ähnlichen Foliensätzen aufbauen und so ganz im Sinne von Prof. Hichert das tun, was mit vielen BI-Tools heute noch nicht möglich ist: Eine Botschaft vermitteln – Alles aus einem Guss.

Yellowfin

Making Business Intelligence Easy ist dabei jedoch keine neue Idee. Bereits im Jahr 2003 gründeten die beiden Australier Glen Rabie und Justin Hewitt mit Yellowfin ein Software-Unternehmen, das sich von Anfang an diesem Leitsatz verpflichtete. Heute nutzen bereits über eine Million Anwender in 70 Ländern die gleichnamige – von Gartner wegen seiner “completeness of vision and ability to execute” gelobte – Reporting & Analytics-Lösung. Neben Self-Service-, Story-Telling-, und Presenting-Optionen bietet das web-basierte Yellowfin auch umfangreiche Collaboration-Funktionen, was in Zeiten der voranschreitenden Digitalen Transformation in global operierenden Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Yellowfin_Screenshot

Wie sieht Yellowfin aus? Welche Funktionen bietet es? Wie funktioniert die Anbindung an SAP BW und welche Einschränkungen gibt es? Welchen Nutzen und Mehrwert liefert es?

Sie möchten mehr erfahren?

Diesen Fragen gingen wir in unserem kostenlosen Hands-On-Webinar am Montag, 30. Mai, auf den Grund. Wollen auch Sie davon profitieren? Hier gelangen Sie zur Webinar-Aufzeichnung.  Oder besuchen Sie uns vom 20.06. bis 22.06. auf der TDWI-Messe im MOC in München.

Bildnachweise

Robert Kneschke – Fotolia

Teilen Sie diesen Beitrag